Couchtisch fürs Wohnzimmer: Kaufen oder selber bauen?

Dieses Möbelstück möchte ich nicht vermissen.

 

Die Besucher von meinem Portal lieben es, Möbel wie Schränke und Schubladen mit ihren eigenen Händen herzustellen. Es hat ja auch einen gewissen Reiz, sagen zu können, dass man das Inventar des Hauses teilweise selber hergestellt hat. Ein Klassiker, welcher schon seit vielen dutzend Jahre eine wichtige Rolle im Wohnzimmer spielt, ist der Couch-Tisch. Dieses Einrichtungsstück dient oftmals der Ablage von Snacks, Fernseh-Zeitschriften und allen möglichen kleinen Gegenständen, welche man für den Alltagsgebrauch so benötigen könnte.

 

holzarbeit stämme säge

 

Eine hübsche Tischdecke für dieses wertige Stück ist ebenfalls keine Seltenheit. Außerdem kann es unglaublich angenehm sein, seine Füße beim Fernsehen auf dem Tisch abzulegen, um einen hohen Komfortstatus zu erreichen, damit man sich von seinem harten Arbeitstag ausruhen kann. In wie fern das ein Verhalten von fehlenden Manieren ist, möchte ich nicht beurteilen. Ich halte bidere, unnötig aufgeplüsterte gesellschaftliche Normen für überholt. Aber dies ist auch nicht das Thema dieses Beitrages.

 

Mit Schreiner-Erfahrung kann das Projekt Marke Eigenbau funktionieren.

 

Heute möchte ich die Frage klären, ob du dir den Couchtisch für das Wohnzimmer einfach kaufen oder doch lieber selber bauen solltest. Vorneweg kann ich dir so viel sagen: Einen ganzen Tisch herzustellen ist für Schreiner-Anfänger sicherlich nichts. Man sollte klein anfangen und vielleicht einige Grundlagen der Holzbearbeitung mit einem Schnitzwerkzeug-Set erlernen. Für Fortgeschrittene kann der Eigenbau vom Couchtisch allerdings eine hervorragende Idee sein. Vor allem, da man natürlich einen gewissen Freiraum bei der Auswahl des passenden Holzes hat. So kann man ein besonderes Möbelstück mit Liebe und Leidenschaft erstellen, welches in gewisser Weise eine Geschichte in sich trägt.

 

Familie Mann Kind Grafik

 

Allerdings kostet das Schreinern einiges an Kapital – Zeit und Geld müssen dabei einfach in die Hand genommen werden. Die Rolle des Couch-Tisches hat sich im Laufe der Zeit auch verändert. Ein Beitrag eines angesagten Möbelportales trifft hierbei in der Tat den Nagel auf den Kopf. Insgesamt betrachtet kann ich die Ausgangsfrage wie folgt beantworten: Verfügst du über Erfahrung der Holzverarbeitung, ein wenig Freizeit und dem nötigen Kleingeld? Dann nichts wie ran an die Bouletten und bau‘ dein eigenes Möbel-Highlight. Wenn du jedoch nicht ganz so viel Zeit, aber dennoch ein wenig freies Kapital besitzt, macht der Kauf meiner Ansicht nach definitiv mehr Sinn.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.