Heimwerker: Was braucht man?

 

 

Wie du bereits merkst, so habe ich meinem Portal in der Tat dem Handwerk mit Holz verschrieben. Doch gerade viele neue Leser auf meinem Blog fragen sich, was man als Heimwerker überhaupt benötigt. Zu dieser durchaus leicht philosophischen Frage möchte ich gerne ein paar Gedanken formulieren. Oder möchtest du ernsthaft wissen, welches und wie viel Werkzeug für diese Leidenschaft benötigt wird?

 

 

Hier muss ich dich leider enttäuschen, denn diese Antwort ist für mich zu einfach. Heimwerker: Was braucht man? Nunja, das kommt darauf an, welches Problem du lösen möchtest. Oder vielleicht willst du erfahren, welche Arten von Werkzeugen ein Heimwerker normalerweise mit sich trägt. Gut, darüber können wir auf jeden Fall reden. Zumindest wenn wir vom typischen Hobby-Heimwerker ausgehen.

 

 

Bohrmaschine, Zollstock, Säge, Hammer und …. was noch? Reicht das nicht bereits als Grundausstattung aus? Das kommt wahrlich darauf an, wie du einen Hobby-Heimwerker definierst. Aber dies ist freilich auch ein anderes Thema. Also zurück zur Kernfrage. Heimwerker: Was braucht man? Die beste Antwort, welche ich dir geben kann, lautet ganz einfach: Kreativität. Als Handwerker bist du jemand, der Probleme mit Hilfe seiner Erfahrungen und seines Werkzeuges auf kreative Art und Weise löst.

 

Ein Handwerker braucht viel mehr als nur das passende Werkzeug!

 

Wenn du dir nicht räumlich vorstellen kannst, was du mit deinen beiden Patschen alles erschaffen kannst, dann ist diese Eigenschaft leider nichts für dich. Kreativität ist für den Heimwerker in meinen Augen mit Abstand die wichtigste Fähigkeit. Natürlich kann darüber debattiert werden, gar keine Frage. Wenn du sagst, ein Handwerker muss einfach nur körperlich stark genug sein, um schwere Maschinen und Werkzeuge zu bedienen, dann sage ich: Kann sein.

 

 

Es kommt immer auf den Aufgabenbereich des Handwerkers an. Was wir auch schon zum Thema des benötigten Werkzeuges besprochen haben. Heimwerker: Was braucht man alles, um auf effiziente Art und Weise loszulegen? Auch ein Gespühr von Respekt vor dem verwendeten Werkzeug ist in meinen Augen ausschlaggebend. In dieser Hinsicht spreche ich in der Tat den Aspekt der Sicherheit an.

 

Fazit zum Ratgeber „Heimwerker: Was braucht man?“

 

Denn was bringt dir die neueste und funktionalste Kappsäge, wenn du dir bei der Verwendung eine schwere Verletzung zuziehst? Nicht umsonst zählt auch das Berufsfeld des Baustellenarbeiters zu einem der riskantesten überhaupt, zumindest in unseren Industriestaaten. Es kann so unglaublich viel schief gehen, wenn du das verwendete Werkzeug nicht respektierst. Also ist hier wirklich sehr große Vorsicht angesagt! Heimwerker: Was braucht man? Kreativität, körperliche Fitness, Respekt vor dem Werkzeug und … was noch? Die Antwort ist leicht: Geld.

 

 

Du kannst weder großartig basteln noch reparieren, wenn du dir keine funktionalen Hilfsmittel leisten kann. Ein neuer Bohrhammer hier, ein weiterer Druckluftnagler da, das summiert sich auch zusammen. Besonders dann, wenn du beim Einkaufen auf qualitativ hochwertige Hersteller setzt, was ich dir auch definitiv empfehlen würde. Nun neigt sich mein Ratgeber zur Frage „Heimwerker: Was braucht man?“ auch langsam aber sicher dem Ende. Ich hoffe sehr, dass ich dir ein paar nützliche Denkansätze mit auf den Weg geben konnte!


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.