Holzwurm bekämpfen: Verscheuche den Schuft!

 

Der Holzwurm ist in der Tat in lästiger Parasit; jeder, der sich privat oder beruflich mit der Holzverarbeitung beschäftigt, fürchtet den kleinen Übeltäter. In diesem Ratgeberartikel möchte ich dir einige Hinweise geben, sodass du dir um die Qualität deines Holzes keine Sorgen mehr machen musst. An dieser Stelle verweise ich auf das Ratgebervideo vom Kanal Tischlerarbeiten, Handwerk, Restaurierungen, Antiquitäten, um dir eine gute Einführung in das Thema zu bieten.

 

 

Holzwurm bekämpfen: Was hilft?

 

Wie du bereits in dem vorgestellten Video gesehen hast, gibt es eine Vielzahl an chemischen Mitteln, die dem Holzwurm angeblich den Garaus machen sollen. Leider wird dabei eben wirklich nicht immer auf die Verträglichkeit geachtet – nicht umsonst wurden einige Mittel bereits wieder vom Markt genommen.

 

Dementsprechend kann ich dir nur raten, eine Methode zu verwenden, die keine giftigen und schädlichen Rückstände auf dem Möbelstück hinterlässt. Wie den Holzwurm bekämpfen, ohne dabei chemisches Gift zu verwenden? Sehr wichtig ist bereits die frühzeitliche Erkennung des Feindes.

 

Der Holzwurm kann mitunter ziermlich hartnäckig sein.

 

Wenn du dir vor der Behandlung zu viel Zeit lässt, kannst du dich von der Qualität deines Möbelstückes in der Tat verabschieden. Außerdem kann es mitunter sehr lange dauern, bis der Parasit vollkommen eleminiert wurde. Dementsprechend solltest du die richtige Prävention, die korrekte Vorbereitung, an den Tag legen.

 

Du musst Wissen, dass der Holzwurm seine Larven gerne in feuchtes Holz legt und dieses auch gerne verspeist. Deswegen ist er vorallem in beinahe morschen Möbelstücken in oftmals verlassenen Gebäuden vorzufinden.

 

Offensichtlich kannst du die Chancen des Holzwurmbefalles also reduzieren, wenn du darauf achtest, dass die Möbel, welche du vor dem Angreifer schützen möchtest, nicht gerade im feuchtigen, klapprigen Schuppen mit Zugluft lagern.

 

Holzwurm bekämpfen: Was machen?

 

Nun haben wir also einige Grundvoraussetzungen geklärt, welche du zur Verbeugung gegen den Holzfresser treffen kannst.Was du im akuten Notfall, im Wurmangriff machen kannst, hängt vor allem davon ab, was für ein Möbelstück befallen wurde.

 

Kappsägen Idee Mann Glühbirne

 

Bei kleineren Holzstücken kann nämlich die Hitzebehandlung, welche den Parasiten und seine Larven vertreibt, äußerst nützlich sein. Selbst im heimischen Backofen könnte theoretisch Omas alte Holzzspieluhr bei 60° erhitzt werden, um den Käfern den Garaus zu machen.

 

Der Käfer muss vertrieben werden.

 

Dabei brauchst du wirklich kein Mitleid mit diesem Ungeziefer haben. Holzwurm was hilft? Wärme auf jeden Fall! Nicht umsonst gibt es spezielle Einrichtungen, wo man seine befallenen Möbel abgeben kann, um den Wurm samt Larve zu verscheuchen.

 

Wie du dir bereits vorstellen kannst, ist diese Art der Möbelbehandlung jedoch nicht gerade günstig – hinzu kommt der Transport, der selbstverständlich auch nicht gerade leicht umsetzbar ist.

 

Hitze mag der Wurm gar nicht!

 

Ich persönlich kann dir leider gar kein chemisches Mittel zur Bekämpfung des Holzwurmes empfehlen, da ich gegenüber solchen Giften äußerst skeptisch bin.

 

Innerhalb des Ratgebervideos wird zwar eine sehr interessante Methode empfohlen – diese kann ich jedoch nur als geringstes Übel anpreisen. Dementsprechend muss jeder selber wissen, was er auf seine geliebten Holzstücke sprüht und streicht.

 

Vorsicht bei der Bahandlung mit Chemikalien!

 

Vorallem wenn Kinder in der Wohnung unterwegs sind und mit den behandelten Möbeln in Kontakt kommen könnten – nein, dieses Risiko muss meiner Ansicht nach keinesfalls in Anspruch genommen werden.

 

Ich bin sowieso der Ansicht, dass man sich seinen Fehler der unüberlegten Lagerung einfach eingestehen sollte, und sich schnellstmöglich vom befallenen alten Schmuckstück verabschiedet. Die äußeren Gegebenheiten so anzupassen, dass sich der Wurm in der Umgebung überhaupt nicht wohlfühlt – DAS hilft gegen den Holzwurm und ich kann es wirklich jedem empfehlen!

 

Holzwurm bekämpfen: Wann reagieren?

 

Wenn der Befall des Parasiten erstmal statgefunden hat, geraten viele Leute in Panik; den ganzen Tag überlegen sie sich „Was hilft gegen den Holzwurm“, „Was kann man nur gegen den Holzwurm“ machen und weiteres. Beruhig dich doch erstmal! Stell dir bitte die Frage – ist der ganze Stress, den dieser kleine Vielfrass hervorruft, wirklich notwendig? Ich bin mir sicher, dass du die Antwort kennst! Es gibt wirklich wichtigere Dinge im Leben als morsche Möbel.

 

Sind morsche Möbel wirklich so problematisch?

 

Wenn du dich ordentlich um die Lagerung wie beispielsweise beim Verstauen deines Werkzeuges gekümmert hättest, wäre es ja gar nicht so weit gekommen! Also solltest du bei niemandem anders als bei dir die Schuld suchen und wie ein Erwachsener handeln. Denn der Parasit ist definitiv bekämpfbar! Ich hoffe sehr, dass ich dir innerhalb dieses Ratgebers genügend Tipps liefern konnte, um gegen den Möbelschreck vorzugehen.

 

Wie Holzwurm bekämpfen? Das Fazit.

 

Wie du bereits gemerkt hast, ist der kleine hungrige Schlingel leider nicht gerade leicht zu beseitigen, zumindest, wenn man auf den Einsatz von chemischen Giften verzichten möchte. Dies kann ich im Sinne der Natur allerdings durchweg empfehlen; besonders riskant wird es, wenn selbst Menschen durch die Ausdünstungen verletzt werden könnten.

 

Also empfehle ich dir, dich von morschen, alten, unansehnlichen Möbelstücken einfach kurz und schmerzlos zu trennen und ihnen nicht lange entegegenzutrauern. Falls es jedoch unumgänglich ist, kannst du vielleicht die Hitzebehandlung aufsuchen, vielleicht auch selbst durchführen.

 

Von chemischen Mitteln würde ich eher abraten.

 

Da ich kein Experte auf dem Gebiet chemischer Substanzen gegen Holzwürmer bin, da ich diese mehr oder weniger grundlegend ablehne, kann ich dir leider nicht wirklich eines dieser Mittel empfehlen. Wenn du ein wenig weiter recherchierst, wirst du allerdings bestimmt auch in dieser Hinsicht fündig. Freund der Holzbearbeitung – es freut mich, dass du solange auf meinem Portal verweilst und dir meine Ratgeberartikel durchliest.

 

Wenn ich dir mit diesen tatsächlich in irgend einer Form weiterhelfen kann, dann macht mich das glücklich. In diesem Sinne – einen angenehmen Tag und viel Erfolg bei der Holzbearbeitung wünscht dir dein Kappsägen Profi!